Platz zwei für Axel Pietsch und Javier Encinar!

 

Niedernberger Duo siegt beim Hässe-Most-Turnier

 

Der Wettergott hatte es wieder einmal gut gemeint mit dem BC Uff Eisen. Die Sonne strahlte über den Boule-Plätzen an den Maradiesseen, verwöhnte die Teilnehmer bei der zehnten Auflage des Hässe-Most-Turniers und machte zuweilen die eisigen Temperaturen vergessen. 24 Doublettes stritten am Samstag um den Turniersieg, am Ende hatte wie im Vorjahr ein Niedernberger Duo die Nase vorne. Josef Baumann und Tien van Dang gewannen alle Partien, die letzte, entscheidende Begegnung gegen die Vereinskollegen und Vorjahressieger Hai  Nguyen und Cau van Tran mit 13:4 und wiesen am Ende 5 Siege bei

39 Pluspunkten auf. Hai und Cau mussten sich mit Rang fünf (4 Siege/9 Pluspunkte) zufrieden geben.

 

Nicht nur die Niedernberger Boulefreunde, die drei Teams unter den besten Fünf platzieren konnten, hatten Grund zur Freude, auch der Ausrichter:

Axel Pietsch und Javier Encinar verloren nur ein Spiel und teilten sich gemeinsam mit dem Mechenharder Brüderpaar Tommi und Frank Höfer den zweiten Platz (4 Siege/23 Pluspunkte). Knapp an den Preisrängen vorbei schrammten Heike und Uwe Gerberich mit Rang sechs (3 Siege/17 Pluspunkte). Gespielt wurden fünf Runden Schweizer System mit Zeitbeschränkung.

 

Dass es bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt nicht ungemütlich wurde, dafür hatte der Veranstalter gesorgt: Hässe Most von Werner Pietzarka und die multifunktionale Feuertonne von Präsident Uwe Gerberich hielten die Teilnehmer warm. Außerdem wurden die Spieler durch die schmackhafte Gulaschsuppe vom „Bräustüble“ und Spezialitäten vom Grill bei Laune gehalten. So war es nicht verwunderlich, dass viele Spieler dem Veranstalter ein Lob aussprachen. Ohne Zweifel ist das Marktheidenfelder Turnier mittlerweile ein fester Bestandteil im unterfränkischen Terminkalender.  

 

Bei der Siegerehrung bedankte sich Präsident Uwe Gerberich bei allen Teilnehmern für ihr Kommen und lobte die faire Spielweise. „Besonders möchte ich mich bei unseren Helfern bedanken, es freut mich, dass das Turnier reibungslos über die Bühne gegangen ist.“ Ein extra Dankeschön richtete Gerberich an Matthias Micklisch, der am Vortag in einigen Arbeitsstunden die Plätze in einen Top-Zustand versetzt hatte.

 

 

Die Ergebnisse im Überblick:

 

1. Josef und Tien (Niedernberg) 5 Siege/39 Pluspunkte,

2. Axel und Javier (Marktheidenfeld) und Tommi und Frank (Mechenhard) jeweils 4/+23,

4. Faycal und Peter (Niedernberg) 4/+18,

5. Cau und Hai (Niedernberg) 4/+9,

6. Uwe und Heike (Marktheidenfeld) 3/+17,

7. Paul und Willi (Lohr) 3/+16,

8. Klaus und Stefan (Niedernberg) 3/+14,

9. Marianne und Kurt (Lohr/Marktheidenfeld) 3/+5,

10. Armin und Heinz (Külsheim) 3/+3,

11. Marc und Gaetano (Aschaffenburg/Niedernberg) 3/-2,

12. Günter und Matthias (Marktheidenfeld) 3/-5 vor weiteren zwölf Teams.

 

Sabine Marschall (Pressewartin)